M4A zu MP3 Umwandeln

Konvertieren Sie Ihr M4A-audio schnell und kostenlos in MP3

Hochladen .M4A
oder
Dateien hier ablegen

Wie man M4A in MP3 Online Konvertiert

  • 1Laden Sie zum Starten der Konvertierung eine M4A-Datei von einem Computer oder einem Dateispeicher auf die Site hoch. Sie können Dateien auch über den Link hochladen.
  • 2Klicken Sie nach dem Hochladen auf die Schaltfläche “Konvertieren” und warten Sie, bis die Konvertierung abgeschlossen ist.
  • 3Laden Sie fertige MP3-Audiodateien herunter. Wenn Sie mehrere Dateien konvertiert haben, können Sie ein einzelnes ZIP-Archiv herunterladen.
M4A zu MP3 Umwandeln

Bewerten M4A zu MP3 Konverter

4.8 / 5
155 Stimmen
M4A

M4A (MPEG-4 Part 14)

M4A ist Apples Modifikation des MPEG-4 (MP4) -Mediencontainers mit Audiodateien. Da der ursprüngliche Mediencontainer verschiedene Daten enthalten kann - Video, Audio und andere -, hat Apple eigene Erweiterungen erstellt, mit denen Benutzer genau unterscheiden können, welcher Inhalt in der Datei enthalten ist. Dementsprechend steht der Buchstabe A am Ende der Erweiterung .m4a für Audio.

Ein solcher Container kann Dateien im AAC- oder ALAC-Format enthalten - Dateiformate mit verlustbehafteten und verlustfreien Formaten.

Technisch gesehen kann die Erweiterung einfach in .mp4 umbenannt und dann als einfache MP4-Datei verwendet werden. Wenn Sie eine solche Datei jedoch als normales Audio verwenden müssen, ist es am einfachsten, ihren Inhalt zu extrahieren und in MP3 zu konvertieren.
Dateityp: Audio
Dateierweiterung: .m4a, .mp4, .m4p, .m4b, .m4r, .m4v
Entwickelt von: Apple Inc.
Erstveröffentlichung: 2001
MP3

MP3 (MPEG-1 Audio Layer III)

Das MP3-Format ist einer großen Anzahl von Menschen bekannt. Mit dem Aufkommen dieses Formats begann die neue Ära der Musikindustrie zu blühen, und MP3-Player wurden zu einem bekannten Namen für jeden kompakten Musikplayer, selbst wenn sie andere Dateiformate verwendeten.

Die Notwendigkeit für die Entstehung eines solchen Formats war auf die geringe Speicherkapazität der Geräte zurückzuführen, auf denen Musik gespeichert wurde - zunächst CDs und später Flash-Speicher, die zu diesem Zeitpunkt noch teuer und nicht sehr teuer waren die Kapazität der Discs überschreiten.

Neue Methoden in MP3 haben es möglich gemacht, die Größe einer einzelnen Musikdatei von etwa 40-50 MB auf 4-5 MB zu reduzieren - fast zehnmal. Gleichzeitig blieb die Klangqualität nahezu unverändert. Trotz der technologischen Entwicklung ist das Format immer noch beliebt.
Dateityp: Audio
Dateierweiterung: .mp3
Entwickelt von: Fraunhofer Society
Erstveröffentlichung: 1993